Profil

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin - Aktuelles & viel Service auf der neuen TYPO3-Website

Die Ausgangssituation

Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Kinder- und Jugendmedizin in Deutschland. Zu ihren Mitgliedern gehören zahlreiche Kinderärzte, Kliniken und wissenschaftliche Einrichtungen. Im Zentrum allen Schaffens der DGKJ stehen die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen. Und natürlich die Informationen und Services, die die Gesellschaft ihren Mitgliedern bietet. Beides fand sich auf der in die Jahre gekommenen Website nicht mehr leicht wieder.

Unsere Aufgabe

Entsprechend standen Design, Struktur und Zielgruppenansprache im Zentrum des Relaunches. Das Design sollte großzügiger und aufgeräumter wirken –  und sich natürlich responsiv verhalten. Die bisherige, bunte Gestaltung mutete zwar kindlich an, entsprach aber nur bedingt den erwachsenen Nutzergruppen -  aktuellen und künftigen Mitgliedern der DGKJ, ratsuchenden Eltern und Vertretern aus Politik und Presse. Diese unterschiedlichen Zielgruppen auch gestalterisch adäquater anzusprechen war ein weiterer wichtiger Aspekt.

Auch die inhaltliche Struktur der bisherigen Website sollte eingehend überprüft und Vorschläge zur Neustrukturierung erarbeitet werden, die es den Nutzern künftig leichter machen, die für sie interessanten Inhalte zu finden.

Auf der technischen Seite galt es, das betagte TYPO3-System in die aktuelle Version zu überführen – anspruchsvoll, denn hierbei musste eine ganze TYPO3-Version übersprungen und dennoch alle bestehenden Inhalte und Daten übernommen und migriert werden. 

Die gestalterische Umsetzung Das neue klare und großzügig wirkende Design betont Offenheit und  Fachlichkeit der DGKJ. Die typographische Gestaltung sieht sich in der Tradition klassischer Medical Journals und unterstreicht die medizinische Kommunikations-Kompetenz der Gesellschaft. Kräftige Farbakzente lassen die Gestaltung lebendig wirken; zugleich kann damit der Blick auf Wichtiges gelenkt werden. Die Bildsprache und großzügige Bildformate thematisieren den Schwerpunkt „Kinder und  Jugend“ und erlauben, diesen gestalterisch in den Fokus zu rücken.

Ansichten aus der neuen TYPO3-Site der deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin

Ausschnitt aus der Startseite der DGKJ mit einer Newswall-Extension
Viel Aktuelles und markante Farbteaser zu hervorgehobenen Inhalten auf der Startseite der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Übersichtsseite "Politische Aktivitäten"
Übersichtsseiten der 2. Ebene bieten eine großzügige Aufteilung mit hohem Bildanteil und Direkteinstiegen in die Inhalte des Bereichs.
Beispielhafte Detailseite mit 50:50 Raster
Auch auf der Detailebene kann ein 50:50 Raster für eine ruhige und großzügige Flächenaufteilung genutzt werden.

Grundlagen für redaktionelle Flexibilität

  • Konsequent verfolgten wir in diesem Projekt den Ansatz des Atomic Designs, bei dem kleinere „Gestaltungs-Atome” wie Schriften und Farben schrittweise zu größeren Einheiten und Content-Elementen zusammengefügt werden.
  • Zusammen mit einer überschaubaren und redaktionell leicht zu handhabenden Auswahl an Seitentypen entstand so ein modularer Content-Baukasten, der den Redakteuren einen hohen Grad an Flexibilität im Seitenaufbau ermöglicht und dabei stets konsistent im Design bleibt.
  • Über eine „Newswall“ – eine von uns entwickelte TYPO3-Erweiterung – lassen sich aktuelle Inhalte besonders dynamisch und teilautomatisiert auf der Startseite präsentieren. Dies ermöglicht auch eine aktive Gewichtung der Inhalte hinsichtlich der verschiedenen Nutzergruppen.

Erweitertes Angebot

  • Die DGKJ wird in der Öffentlichkeit als kompetenter und neutraler Ansprechpartner für Fragen um aktuelle Themen der Kindergesundheit wahrgenommen. Speziell für Nutzer, die weder DGKJ-Mitglieder, noch medizinische Kooperationspartner sind (Eltern, Presse, Politik), werden Landingpages angeboten, die einzelnen Zielgruppen jeweils adäquat ansprechen und zu passendem Content führen.
  • Auch die Erinnerung an die Vergangenheit ist in der neuen Site noch stärker präsent: In einer eigens entwickelten Datenbank lassen sich die Namen von in der NS-Zeit verfolgten Kinderärzten finden.

Steckbrief

  • URL: www.dgkj.de
  • Kunde: Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
  • Branche: NGO
  • Umsetzung: Launch im März 2018; weitere Module in Planung
  • Technologie: TYPO3, Version 8.7
  • Leistungen: Konzeption, Design, technische Realisierung, Betreuung und Weiterentwicklung
Aktuell